Neue Heizungsalternative: Pelletheizung

Thorsten Massel Photo
Thorsten Massel
Owner, solarmassel S.L.
Twitter: @solarmassel
28 February 2012
1

Vor ca. einem Monat wurden wir von einem unserer Kunden nach Alternativen zum Gas als Unterstützung der thermischen Solaranlage gefragt. Der Kunde ist klar davon überzeugt, das die Primärenergiepreise und Wärmebedürfniss der Hausbesitzer weiter steigen und sucht andere Wärmequellen.

Auch wir bei solarmassel S.L. haben uns schon länger mit diesem Problem beschäftigt und nach guten Lösungen gesucht. Da es eines unserer wichtigsten Firmenversprechen ist, alle im Geschäft geführten Artikel selbst zu erproben haben wir uns entschlossen, in unserem eigenen Haus eine neues Heizsystem paralel zur bestehenden Gasheizung zu installieren.

pellethizung

Paralel aus zwei Gründen:

  1. Sollte das neue System wieder Erwarten nicht gut funktionieren oder Anlaufschwierigkeiten haben, ist eine andere Wärmequelle vorhanden.
  2. Zwei, bzw drei installierte Heizmöglichkeiten geben dem Hausherrn Alternativen bei der Wahl der Heizmethode bzw des Brennstoffs.


Nach detaillierter Nachforschung haben wir uns für eine wassergeführten Pelletzentralheizung der Firma EDEL-KAMIN entschieden. Einer der Gründe war die sehr gute Abdeckung durch technisches Personal im Fall eines Fehlers. Auch hat uns die solide Verarbeitung überzeugt.

Die Installation war sehr einfach, lediglich die Einbringung muss gut geplant werden, da die Zentralheizung über 250 kg wiegt. Nach dem Anschluss an die bestehende Zentralheizungsverrohrung und die Rauchabzugsrohre konnte die Pelletzentralheizung das erste Mal in Betrieb genommen werden. Es ist auf sehr gute Entlüftung der Kreisläufe zu achten, alles andere war sehr einfach. Ein Techniker der Firma ist bei jeder Erstinbetriebname vor Ort, um die Heizung zu programieren und Erklärungen zum Gebrauch zu geben.

Nach nun 2 Wochen Laufzeit können folgende Aussagen gemacht werden:

  1. Versorgung mit Pellets ist leicht zu organisieren, weites Angebot von verschiedenen Quellen, Lieferung frei Haus in 15 kg Säcken, leichte Handhabung
  2. Verbrauch: Bei einem 250m2 Haus und angenehmer Raumtemperatur wurde ein täglicher Verbrauch von 1.5 Sack Pellets festgestellt: Kosten €6.00/Tag
  3. Aufwand: Es bedarf einer täglichen Reinigung , Dauer ca 2 min, mit extra dafür vorgesehener Maschiene, kein Staub, Dreck, Russ


Eine Kostenanalyse ergibt folgendes Ergebniss:

Heizkosten (Gas) bei jetzigem Preisstand pro Jahr:  € 1850.00
Heizkosten Pellet bei jetzigem Preisstand pro Jahr: € 900.00*
Investition neues Zentralheizsystem:                       € 3850.00

Amotisationszeit: ca. 4 Jahre *Pelletpreis hat sich in den letzten 2 Jahren reduziert um ca 5%

Wir werden über weitere Erfahrungen berichten.

COMMENTS 1

ilona carius
Posted 01.3.14
5.14pm
ich möchte mir einen kamin pelett ofen kaufen,mit glasscheibe.es soll übergangs heizung sein ,für ca.60qm. bitte preise und bilder senden.einbauen machen wir selber habe eine aussenwand wegen dem rohr also kein problem.5-8 KW ausreichend.wie teuer sind die pellets und wie viel wird verbraucht pro tag?bei wärme von 23 * vielen dank für ihr angebote wohne in moraira an der costa blanca
LEAVE COMMENT
Your Name * Comment *
Email Address *
* These fields are required
 
Bureau Veritas Certification